XX. Festival im Kulturwerk

Ein besonderer Abend im Kulturwerk am See mit Gästen rund um die famose Band FarQ, welche sich als loses Projekt aus professionellen Studiomusikern formiert hat. 

Eine Band bestehend aus einigen der gefragtesten Sessionmusikern Europas. Paul Jobson an den Keyboards und Gesang, Jim Reece am Bass, Felix Dehmel an den Drums und Michael Carey an der Gitarre und Gesang. Als Sessionmusiker sehr gefragt und erfolgreich, haben die vier Musiker mit Größen wie Ben. E. King, The Blue Poets, Tim Mitchell, Dan Patlansky, The Impressions, Fowokan und Rueben Richards gespielt. Ihr erstes selbstbetiteltes Album wurde mit ausschließlich sehr guten Kritiken aufgefasst. 
Pip Williams (Produzent von Status Quo, Alex Harvey) nannte es ein „Fantastic Album“ und Bob Blues („Dekadance Radio UK“) betitelte es mit „Already one of my all-time favourite albums, and even better live”.

Nachdem ihrem Auftritt bei dem „Ealing Blues Festival“ (das größte und bedeutendste Blues Festival Englands) wurde FarQ als “The best band here all weekend” (Mike Rivers Crawdaddy club) bezeichnet. 
Als Teil ihrer „Coming Home Tour“ spielt die Band einige wenige Konzerte in Deutschland. 
Eine wahre Supergroup, die es versteht die Grenzen zwischen Rock, Blues, Funk und Jazz spielerisch zu verwischen und ein musikalisches Gesamtkunstwerk zu schaffen, welches den Zuhörer mit auf eine Reise nimmt. 

Es verspricht ein grandioser Abend zu werden..

Veranstalter: 
Music-Werkstatt e.V.
Kiebitzreihe 25 - 27
22844 Norderstedt

Sa  06.04.201920:00 Uhr
Kulturwerk / Saal
Am Kulturwerk 1 (für das Navigationsgerät: Stormarnstr. 55)
22844 Norderstedt
Telefon: 040 / 30 987 - 234
Preis: Eintritt frei