Cognito

UMBESETZUNG Duo-Abend mit Natalie Hahn (Cello) und Viktor Soos (Klavier)

Natalie Hahn wurde 1997 in Mu?nchen geboren. Mit fünf Jahren erhielt sie ihren ersten Cello-Unterricht an der Musikschule in Taufkirchen und wechselte dann 2010 zu Hanno Simons, dem stellvertretenden Solocellisten des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks. 2013 wurde sie Jungstudentin bei Prof. Wen-Sinn Yang an der Hochschule für Musik und Theater München. Ihr Bachelor-Studium absolvierte Natalie Hahn bei Prof. Troels Svane an der Musikhochschule Lübeck; seit 2019 ist sie Studentin bei Prof. Thomas Grossenbacher in Zürich. Sie besuchte Meisterkurse u. a. bei den Professoren Maria Kliegel, Wolfgang Boettcher, David Geringas, Jens-Peter Maintz und Maximilian Hornung. Kammermusikerfahrungen sammelte sie auf Kursen mit Professoren wie Eberhard Feltz,
Martin Spangenberg und Vilde Frang.

Natalie Hahn wurde mehrfach beim Bundeswettbewerb »Jugend musiziert« ausgezeichnet, u. a. 2014 mit dem ersten Preis in der Cello-Solowertung, einhergehend mit einem Stipendium der „Deutschen Stiftung Musikleben. Weiterhin ist sie Förderpreisträgerin des Possehl-Wettbewerbs. Von 2016 bis 2019 war sie Stipendiatin der „Ad Infinitum Foundation“, der Possehl-Stiftung und gemeinsam mit Klavier-Partner Viktor Soos bei „Live Music Now“ Lübeck e.V.

Seit Herbst 2021 ist sie Stipendiatin der Karolina-Ru?edi-Stiftung. Erfahrungen im Orchester erlangte sie zunächst im Bayerischen Landesjugendorchester und dem Bundesjugendorchester, dann als Akademistin bei den Lübecker Philharmonikern. Von 2019 bis 2021 hatte sie einen Zeitvertrag im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks.

 

Der Pianist Viktor Soos gilt als einer der herausragenden Musiker seiner Generation.

Er gastiert regelmäßig u.a. im Gewandhaus zu Leipzig, in der Elbphilharmonie Hamburg, der Laeiszhalle Hamburg, der Philharmonie Essen, dem Beethoven-Haus Bonn, beim Kissinger Klaviersommer, beim Schleswig Holstein Musikfestival, beim Klavier-Festival Ruhr sowie beim Trans-Siberian Art Festival. Konzertreisen führten ihn u.a. nach Japan, in die USA, nach Russland und nach Chile.

Als Solist konzertierte er mit Orchestern wie der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, den Brandenburger Symphonikern, den Lübecker Philharmonikern und der Staatskapelle Halle. Rundfunkaufnahmen entstehen regelmäßig bei Sendern wie dem Deutschlandfunk, NDR, BR, MDR, WDR und SWR. Viktor Soos erhielt zahlreiche Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben. Er ist Preisträger des diesjährigen Internationalen Robert-Schumann-Wettbewerbs in Zwickau. Vom Deutschen Musikrat wurde er 2017 als Finalist beim Deutschen Musikwettbewerb ausgezeichnet und in die Bundesauswahlkonzerte Junger Künstler (BAKjK) aufgenommen. Dazu erhielt er zahlreiche Sonderpreise. 2017 gewann er den Yamaha Stipendienwettbewerb der YMFE in Rostock und den ersten Preis beim Possehl Wettbewerb Lübeck. Er wurde Preisträger beim Kissinger KlavierOlymp. 2018 erhielt er den Steinway Förderpreis Klassik.

Beim TONALi Grand Prix erhielt er 2016 den zweiten Preis. 2015 erzielte er den ersten Preis beim internationalen Rotary Klavierwettbewerb Essen. Viktor Soos ist Stipendiat der Stiftung Live Music Now, der Deutschen Stiftung Musikleben und der Studienstiftung des deutschen Volkes.

Seine Ausbildung begann er im Alter von sechs Jahren. Mit 13 erhielt er Unterricht bei dem Backnanger Pianisten und Dozenten Jochen Ferber. 2014/15 war er Jungstudent an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main in der Klavierklasse von Oliver Kern. Von 2015 bis 2021 studierte er an der Musikhochschule Lübeck Klavier bei Konrad Elser. Seit 2021 studiert Viktor Soos an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover in der Klasse von Bernd Goetzke.

Meisterkurse besuchte er unter anderem bei Menahem Pressler, Andrzej Jasinski, Lilya Zilberstein, Jacques Rouvier, Dmitri Alexeev, Pavel Gililov, Michel Beroff, Olivier Gardon und Eric le Sage.


Programm:
Ludwig van Beethoven
Robert Schumann
Krzysztof Penderecki
César Franck


Diese Veranstaltung wird mit Pause stattfinden.


Tickets erhalten Sie ausschließlich direkt im TicketCorner!


Veranstalter:
Mehrzwecksäle Norderstedt GmbH
Jörg-Peter-Hahn-Platz 1
22846 Norderstedt


copyright Fotos: Goerg Tedeschi & privat

Di  16.11.202119:30 Uhr
TriBühne / Maromme
Rathausallee 50
22846 Norderstedt
Telefon: 040 / 30 987 - 123
Preis: 20,- € zzgl. Gebühren